Zum Inhalt

Menstruationsschwamm / Naturschwamm

CHF 10.00

8 vorrätig

Artikelnummer: 5 Kategorie:

Alternative Hygieneprodukte für die Periode lindern bei vielen Frauen die Menstruationsschmerzen. Zudem sind viele Produkte massiv umweltfreundlicher und allgemein besser für unsere Gesundheit, als Chemie-getränkte-Plastik-Produkte, wie z.B. Tampons und Binden. Nebst der Menstruationstasse, Slipeinlagen/Binden aus Stoff und Periodenunterwäsche kann ich insbesondere diesen MENSTRUATIONS-SCHWAMM empfehlen.

 

Seine Vorteile:

Ganz natürlich – wächst im Meer
Keine Chemie, so dass Scheidenflora neutral bleibt
Von Natur aus löchrig, so entsteht weniger das Gefühl eines Rückstaus, wie das bei Tampons der Fall sein kann
Kann bis zu 8 Stunden drin gelassen werden
Etwa ein Jahr lang nutzbar
Kann auf passende Grösse zugeschnitten werden
Total schmerzfrei einzuführen und wieder zu entfernen. Hilfreich bei Mädchen/Frauen die noch keinen Geschlechtsverkehr hatten oder bei Krankheiten wie z.B. Lichen Sclerosus (siehe mein Blogartikel).

 

Anleitung:

Ich habe hier im Shop extra die grösste Variante, weil diese gut zugeschnitten werden kann. Ich schneide ihn meistens in der Hälfte durch, dann hab ich gleich zwei Schwämme. Oder du schneidest einen etwas grösseren und einen etwas kleineren Teil – für stärkere und weniger starke Tage. Das Schwämmchen zuerst mehrmals Wasser aufsaugen lassen und wieder gut ausdrücken. Dann ähnlich wie ein Tampon in die Vagina einführen. Du wirst merken, ob das Schwämmchen sitzt oder nicht. Beim Gehen und Bewegen sollte es nicht wieder herauskommen. Je nach Menstruationsstärke kann das Schwämmchen bis zu 8h drin gelassen werden. Beim Herausnehmen den Beckenboden anspannen und wieder loslassen (nicht einfach pressen). Das Schwämmchen kommt so weiter nach unten und du kannst es mit Daumen und Zeigefinger entfernen. Es kann auch ein Baumwollfaden in den Schwamm eingefädelt werden, um ihn besser entfernen zu können. Danach immer mit kaltem Wasser gut ausspülen. Schleimhautresten, die eventuell dran kleben, etwas «wegkratzen» oder abzupfen.
Nach der Menstruation das Schwämmchen über Nacht in Essigwasser einlegen. Dazu nimmst du Apfelessig und doppelt so viel Wasser (oder Essigessenz 1:10). Auch Teebaumöl (nicht älter als 3 Monate) in Wasser eignet sich um die Bakterien abzutöten. Danach vollständig an der Luft trocknen lassen, am besten nicht im feuchten Badezimmer. Aufbewahren z.B. in einem luftdurchlässigen Baumwollbeutel.

 

ACHTUNG:

Naturschwämme sollten nie ausgekocht werden! Sonst wird er hart und schrumpelt.
Bei vaginalen Infektionen kein Schwämmchen benutzen, resp. Danach ein neues Schwämmchen in Gebrauch nehmen.
Im Wochenbett weder Schwämmchen noch Tampon oder Mens-Tasse benutzen.